Ertragssteigerung durch Heli-Rotorblatt-Reinigung:  

Das Reinigen der Rotorblätter ist in erster Linie zweckmäßig, weil sich hier nach    ca. 3-5 Jahren Schmutz und speziell bei Offshore-Windkraftanlagen in Norddeutschland "Salzkristalle" absetzen. Dies hat zur Folge, dass die aerodynamische Leistung der Rotorblätter nachlässt und weniger Strom produziert wird.

Eine Rotorblattreinigung bringt eine max. Verbesserung von 5 bis 10 % der Energieleistung einer Windenergieanlage, abhängig vom Verschmutzungsgrad der Rotorblätter, dies wurde durch ein Gutachten einer namhaften deutschen Universität bestätigt.

Der Vorteil einer Reinigung der Rotorblätter per Helikopter durch qualifiziertes Personal liegt vor allem darin, den Stillstand einer Anlage zu reduzieren, Mehreinnahmen zu generieren und auch mögliche Schäden frühzeitig zu erkennen, sofort beheben und damit die Lebensdauer des Rotorblattes zu erhalten.
 

 

Wenn dann noch die Kosten für die Reinigung durch den erhöhten Energieertrag kompensiert werden, dann ist eine Reinigung und Inspektion der Rotorblätter für viele Betreiber lukrativ.